Skip to Content

Volleyball Kreisklasse Sömmerda Herren 4. Spieltag 2014/2015

Kölleda – Großrudestedt verlegt auf Wunsch von Großrudestedt

Wiehe – Kindelbrück 3:1 (24:26, 25:18, 25:19, 26:24)

Die Heimmannschaft startet zu Beginn des ersten Satzes sicher und konzentriert und konnte dadurch schnell in Führung gehen. Dies ändert sich schlagartig, Kindelbrück konnte den Rückstand aufholen und selbst weit in Führung gehen, so dass man glaubte der Satz sein gelaufen. Wiehe konnte zum Ende des Satzes den Vorsprung zwar einholen der Satz ging aber trotzdem an Kindelbrück. In den Sätzen 2 und 3 lief es bis Mitte des Satzes relativ ausgeglichen, dann konnte sich die Heimmannschaft absetzen und die Sätze gewinnen. Im 4. wechselte die Führung mehre Male aber keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. So kam es zu einem Herzschlagfinale, wobei Kindelbrück die ersten zwei Matchbälle abwehren konnte. Erst der 3. Matchball sollte die Erlösung für die Wiehesche Mannschaft bringen.

Weißensee – Sömmerda 3:0 (25:11, 25:22, 25:7)

Die Heimmannschaft begann das Spiel sehr konzentriert und man ging schnell in Führung und gab diese bis zum Ende des ersten Satzes nicht wieder ab. Der zweite Satz war geprägt von sehr vielen individuellen Fehlern auf der Seite der Heimmannschaft. Trotzdem wurde der Satz, mit Glück, gewonnen. Im dritten Satz wurde dann wieder konzentrierter gespielt und somit gewann Weißensee den Satz sowie auch das Spiel. Hervorzuheben ist noch, dass die junge, neu formierte Sömmerdarer Mannschaft nie aufgab. Außerdem wurde nach dem eigentlichen Punktspiel noch ein weiteres Trainingsspiel im Mix beider Mannschaften gemacht. Weiter so mit diesem Elan!!!!

Axel Haubeiß

Staffelleiter