Skip to Content

Kölledaer SV 1990 e.V.- hier spielt man in Thüringen Volleyball!

Bist du sportinteressiert oder gar Volleyball-verrückt? Dann bist du hier genau richtig. Hier findest du sämtliche Information rund um den Volleyball-Verein und Zugang zu unseren Community-Seiten.

Viel Spaß wünscht euer Admin.

Spaß und Ehrgeiz im Kölledaer Sand - Bericht zu den Beachvolleyballturnieren des Kölledaer SV 1990 e.V.

Posted in

Auf eine große und erfreulicherweise leistungsstarke Resonanz beim Beachvolleyballturnier im Kölledaer Streitseebad können die Gastgeber vom KSV 90 zurückblicken.

25. Bettingen Open im Jahr 2012 - der Countdown läuft.

Nächstes Wochenende (30. Juni - 1. Juli) ist es wieder soweit, die Kölledaer Volleyballer pilgern wieder Richtung Bettingen (Wertheim) bei Würzburg. Bettingen ist eine kleine 800 Seelen-Gemeinde im schön idylisch gelegenen Maintal. Dort trägt der TSV Bettingen 1951 e.V. nun schon zum 25. Mal die Bettinger Open aus.

Spitzenbeachvolleyball ganz in unserer Nähe - Smart Beach Tour 2012 in Leipzig

Posted in

Vom 29.6 bis zum 1.7. gastiert die Smart - Beachtour im rund 100 km entfernten Leipzig. Wer also nichts vor hat und Beachvolleyball von unserer nationalen Beach-Elite sehen will, kann sich zu dieser Zeit auf dem Augustusplatz in Leipzig ein Plätzchen suchen.
Weiter Informationen findet ihr auf der Webseite der Smart-Beach-Tour

Mission "Titelverteidigung" war nicht erfolgreich!

Nach dem wir im letzten Jahr uns den Mixed-Titel von Saubach sichern konnten, wollten wir den letztjährigen Erfolg auch dieses Jahr wiederholen. Leider Stand dieses Turnier unter keinen ganz so guten Stern. So konnte man nicht die er gleiche Truppe vom letzten Jahr auf dem Platz präsentieren. Lediglich Jessie Schauseil und Steffen Probst waren vom letzten Jahr noch dabei. Nach mehreren kurzfristigen Absagen konnte man noch Franziska Wenkel, Franziska Camero Diaz und Sebstian Stenzel im Team begrüßen.

 

Kölledaer Herren holen Kreismeistertitel - Volleyball Kreisliga Herren 14. Spieltag 2011/2012

Tabelle des 14. Spieltags in der Volleyball Kreisliga Herren Sömmerda 2011/2012

Die neuformierte Kölledaer Herren Mannschaft holt den diesjährigen Kreismeistertitel im Landkreis Sömmerda. Herzlichen Glückwunsch.

Versöhnlicher Abschluss - Niederlage und Sieg für Oberligadamen

Kölleda; Das erste Saisonziel einer Aufstiegsmannschaft kann nur der Klassenerhalt sein. Bei den Kölledaer Oberligadamen verlief die Saison anders. Zur Halbserie auf Platz eins liegend, konnten die Damen um Kapitän Susi Scheller dieses Niveau nicht über die gesamte Saison halten.
Durch den verletzungsbedingten Ausfall von drei Stammspielerinnen und den dadurch verlorenen Spielen ging man nun am vergangenen Samstag als 7., also aus dem sicheren Mittelfeld in die letzten Punktspiele der Saison.

Volleyball Kreisliga Herren 12. Spieltag 2011/2012

Tabelle des 12. Spieltags in der Volleyball Kreisliga Herren Sömmerda 2011/2012

Nachholespiel 9. Spieltag: Kölleda – Gebesee 3:2 (13:25, 25:16, 25:7, 25:27, 15:8)

Volleyball Kreisliga Herren 11. Spieltag 2011/2012

Wiehe – Weißensee 2:3 (15:25, 25:21, 29:27, 15:25, 16:18)

Wiehe kam im 1.Satz nur schwer in Tritt, so dass dieser folgerichtig von Weißensee

Kölledaer Damen setzen sich in Spitzenspielen knapp durch!

Am vergangenen Samstag hieß es früh aufstehen um pünktlich zum Spielbeginn um 11 Uhr in Nordhausen zu sein. Zunächst musste aber erstmal die Pflicht erfüllt werden und das Spiel zwischen SVC Nordhausen und SV 1860 Oberweißbach I gepfiffen werden.Im Spiel verletzte sich eine Spielerin von Oberweißbach, so dass die Mannschaft nur noch mit 6 Spielerinnen das Spiel weiterbestreiten musste.
Nach 4 Sätzen hieß es hier trotzdem 3:1 für Oberweißbach.

Alle guten Dinge sind 3...

Siegermannschaft vom Mixed-Volleyball-Turnier in Wiehe 2011

Samstag, 04.Juni 2011; Schwimmbad Wiehe

Auch in diesem Jahr trafen sich 10 Mixed-Mannschaften um am 14. Ranke-Volleyball-Turnier Wiehe teilzunehmen.

Wir starteten als 2-facher Titelverteidiger in einer 5er-Gruppe in das Turnier.

Das erste Spiel begann gleich mit einer Neuauflage des Halbfinals vom Vorjahr gegen Schafstädt. Dem ersten klaren Satzsieg unserer Seite, folgte ein sehr durchwachsener zweiter Satz, welcher leider mit 15:12 verloren ging. Daher trennten sich unsere Wege mit 1:1.

Inhalt abgleichen