Skip to Content

Volleyball Kreisklasse Herren 9. Spieltag 2014/2015

Großrudestedt – Kölleda 0:3 (18:25, 24:26, 24:26)

Am 29.01.2015 hatte der SV1916 Großrudestedt den KSV aus Kölleda zu besuch. Nach dem der erste Satz noch klar an Kölleda ging, waren die weiteren Sätze hartumkämpft. Kölleda hatte an diesem Abend das Glück auf seiner Seite und gewann hauchdünn auch den zweiten und dritten Satz. Für die Zuschauer war es Volleyball auf hohem Niveau.

Kindelbrück – Wiehe 2:3 (12:25, 22:25, 25:16, 25:23, 8:15)

Der Gast aus Wiehe war bestens eingestellt, führte in den ersten Sätzen schnell und souverän.

Besonders die Angriffe stellten die eimmannschaft immer wieder vor große Probleme.

Außerdem gab es jede Menge eigene Fehler. Ende des zweiten Satzes wurde der

Kindelbrücker Sechser besser, brachte endlich auch mehr eigene Angriffe durch und konnte mit diesem Schwung den dritten Satz überlegen gewinnen. Der 4. Satz ging knapp, aber verdient an Kindelbrück, während der Endscheidungssatz wegen vieler Annahefehler an Wiehe ging. Wiehe war durchgängig abgeklärter mit dem besseren Angriff und an diesem Abend auch der verdiente Sieger.

Sömmerda – Weißensee 0:3 (15:25, 13:25, 11:25)

Gut vorbereitet und optimistisch gingen die Einheit Jungs am 9.Spieltag gegen Weißensee auf das Feld. Die Sömmerdaer konnten zu Beginn ihr Spiel gut aufbauen und Weißensee schon mehr Parolie bieten als noch im Hinspiel. Jedoch konnte das Niveau nicht stabil aufrecht erhalten werden und ab einer kleinen Führung von 2 Punkten, bei einem Spielstand von 10:8 für den Einheit Sechser, baute die Konzentration ab und Weißensee hatte das Spiel bis zum Ende voll im Griff. Somit fährt Weißensee verdient als 3:0 Sieger nach Hause.

Axel Haubeiß

Staffelleiter

tabelle-volleyball-herren-kreisklasse-2014-2015-9-spieltag.jpg