Skip to Content

Volleyball Kreisklasse Sömmerda Herren 6. Spieltag 2014/2015

Weißensee – Kindelbrück 0:3 (14:25, 22:25, 10:25)

Die Heimmannschaft startete nervös in das Spiel und konnte das bis zum Ende auch nicht mehr ablegen. Es wurden zu viele einfache Fehler in der Annahme und im Angriffsspiel gemacht. Die Gäste aus Kindelbrück nutzten dies geschickt aus und hatten somit an diesem Abend keine Probleme, einen verdienten Sieg auf des Gegners Platze einzufahren.

Sömmerda – Kölleda 0:3 (13:25, 13:25,13:25)

Motiviert und konzentriert ging es am Montag, den 15.12.2014, in das erste Rückrundenspiel des Einheit Sechsers gegen den Kölledaer SV.

Man präsentierte sich anfangs technisch und spielerisch schon viel besser im Vergleich zum ersten Punktspiel aus der Hinrunde.

In jedem Satz dieser Ansetzung konnten die Einheit Jungs anfangs immer gut mithalten oder sich sogar ein paar Punkte absetzen.

Doch als die Gäste Druck aufbauten, wurden die Sömmerdaer unsicher im Spielaufbau und es fehlte vor allem an Durchschlagskraft und Risikobereitschaft im Angriff, um die Kölledaer ernsthaft gefährden zu können. Somit gab man drei Sätze jeweils mit 13:25 an die Kölledaer ab.

Im Anschluss wurde wieder ein lehrreicher Satz im Mix gespielt.

Wiehe – Großrudestedt 3:0 (25:16, 25:18, 25:20)

Das spannende erwartete Rückspiel gegen Großrudestedt konnte seine Erwartungen nicht ganz erfüllen, da der Gast leider nur mit 5 Spieler antrat. Großrudestedt kämpfte zwar in allen drei Sätzen um jeden Punkt, konnte aber den fehlenden Mitspieler nicht ersetzen. so das sich immer wieder Lücken auf dem Feld auf taten die dann der Gastgeber für sich zu nutze machte. So konnte sich die Heimmannschaft jeweils in der Mitte des Satzes entscheidend absetzen, dass alle 3 Sätze sicher gewonnen werden konnten.

Axel Haubeiß

Staffelleiter

volleyball-kreisklasse-herren-soemmerda-2014-2015-spieltag-6.jpg